Erkrankung während der Auslandsreise

Erkrankung während der Auslandsreise

Ein Rei­sen­der, der eine Aus­lands­kran­ken­ver­si­che­rung abge­schlos­sen hat und im Urlaub erkrankt, hat nach den Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen die Not­ruf­zen­tra­le der Ver­si­che­rung zu benach­rich­ti­gen. Geschieht das nicht, reicht allein die Vor­la­ge der Kran­ken­haus­rech­nung nebst wei­te­ren Unter­la­gen für die Ein­stands­pflicht der Ver­si­che­rung nicht aus, wenn dar­aus kei­ne Dia­gno­se und kei­ne medi­zi­ni­sche Not­wen­dig­keit der in

Weiterlesen
Krankenversicherungsanteil in Reiseversicherungspaketen

Krankenversicherungsanteil in Reiseversicherungspaketen

Sind bei einer Mehr­ge­fah­ren­ver­si­che­rung („Ver­si­che­rungs­pa­ket“) ein­zel­ne Ver­si­che­run­gen nach § 4 Vers­StG von der Besteue­rung aus­ge­nom­men, kann eine Steu­er­be­frei­ung nur in Anspruch genom­men wer­den, wenn das auf die steu­er­freie Ver­si­che­rung ent­fal­len­de Ver­si­che­rungs­ent­gelt im Ver­si­che­rungs­ver­trag geson­dert aus­ge­wie­sen ist. „Lau­fen­der Anmel­dungs­zeit­raum“ i.S. des § 10 Abs. 4 Vers­StG ist jeder Anmel­dungs­zeit­raum nach Abschluss der Außen­prü­fung.

Weiterlesen
Online-Flugreisebuchung - und die zu penetrant angebotene Reiserücktrittsversicherung

Online-Flugreisebuchung — und die zu penetrant angebotene Reiserücktrittsversicherung

Die Gestal­tung eines Buchungs­vor­gangs für Flug­diens­te ver­stößt gegen das Gebot der kla­ren, trans­pa­ren­ten und ein­deu­ti­gen Mit­tei­lung von fakul­ta­ti­ven Zusatz­kos­ten im Sin­ne des Art. 23 Abs. 1 Satz 4 der Ver­ord­nung (EG) 1008⁄2008, wenn der Ver­brau­cher, der eine fakul­ta­ti­ve Leis­tung (hier: eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung) zuvor bereits abge­wählt hat, im wei­te­ren Ver­lauf über die erneu­te

Weiterlesen
Verkaufsaufschläge auf Reiseversicherungen

Verkaufsaufschläge auf Reiseversicherungen

Ver­kaufs­auf­schlä­ge auf Rei­se­ver­si­che­run­gen sind ver­si­che­rungsteu­er­pflich­tig. Ver­kau­fen Rei­se­ver­an­stal­ter ihren Kun­den Rei­se­ver­si­che­run­gen, so unter­liegt der gesam­te für das Ver­si­che­rungs­pa­ket gezahl­te Preis der Ver­si­che­rungsteu­er. Dies gilt nach einer Ent­schei­dung des Finanz­ge­richts Köln auch dann, wenn der Rei­se­ver­an­stal­ter nur einen Teil des Ver­kaufs­er­lö­ses an das Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men abführt. Der Ent­schei­dung lag die in der Rei­se­ver­si­che­rungs­bran­che

Weiterlesen
Die Ausschlussklausel in der Reiserücktrittsversicherung

Die Ausschlussklausel in der Reiserücktrittsversicherung

Sofern eine Ver­si­che­rung kei­ne fal­schen Vor­stel­lun­gen erweckt, ist sie in der Bestim­mung des Umfangs der ver­si­cher­ten Ereig­nis­se auf­grund ihrer unter­neh­me­ri­schen Ent­schei­dung grund­sätz­lich frei. Bei einer Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung ist der Leis­tungs­aus­schluss für psy­chi­sche Erkran­kun­gen zuläs­sig. Mit die­ser Begrün­dung hat das Amts­ge­richt Mün­chen in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Kla­ge eines Paa­res abge­wie­sen,

Weiterlesen
Automatische Mitbuchung einer Reiserücktrittskostenversicherung

Automatische Mitbuchung einer Reiserücktrittskostenversicherung

Wird im Inter­net eine Flug­rei­se gebucht, darf dem Ver­brau­cher nicht im Wege der Vor­ein­stel­lung eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung mit­ver­kauft wer­den. Bei „fakul­ta­ti­ven Zusatz­leis­tun­gen“, zu denen auch die Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung zählt, ist eine aus­drück­li­che Annah­me auf Opt-in-Basis erfor­der­lich. So hat der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on im hier vor­lie­gen­den Fall von ebookers.com Deutsch­land, einem Online-Rei­­se­­por­­tal

Weiterlesen