Versicherung

Die ver­si­cher­ten Reiserücktrittsgründe

Eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung, die in den All­ge­mei­nen Rei­se­be­din­gun­gen eine Leis­tungs­pflicht für bei der Rei­se­bu­chung bestehen­de Krank­hei­ten und deren Fol­gen aus­schließt, benach­tei­ligt den Ver­si­cher­ten unan­ge­mes­sen und ist unwirk­sam. Mit die­ser Begrün­dung hat das Amts­ge­richt Mün­chen in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung zur Zah­lung der Stor­no­kos­ten einer wegen Krank­heit nicht ange­tre­te­nen Reise

Lesen
Wenn eine Durchfallerkrankung die Reise verhindert

Wenn eine Durch­fall­erkran­kung die Rei­se verhindert

Im Fal­le einer erheb­li­chen Durch­fall­erkran­kung, die den Antritt einer Flug­rei­se ver­hin­dert, ist die Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung leis­tungs­pflich­tig. So hat das Ober­lan­des­ge­richt Cel­le in dem hier vor­lie­gen­den Fall ent­schie­den und die Leis­tungs­pflicht der Ver­si­che­rung bejaht. In der Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung liegt ein Ver­si­che­rungs­fall nach den ver­ein­bar­ten Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen u. a. dann vor, wenn die ver­si­cher­te Person

Lesen
Online-Flugreisebuchung - und die zu penetrant angebotene Reiserücktrittsversicherung

Online-Flug­rei­se­bu­chung – und die zu pene­trant ange­bo­te­ne Reiserücktrittsversicherung

Die Gestal­tung eines Buchungs­vor­gangs für Flug­diens­te ver­stößt gegen das Gebot der kla­ren, trans­pa­ren­ten und ein­deu­ti­gen Mit­tei­lung von fakul­ta­ti­ven Zusatz­kos­ten im Sin­ne des Art. 23 Abs. 1 Satz 4 der Ver­ord­nung (EG) 1008/​2008, wenn der Ver­brau­cher, der eine fakul­ta­ti­ve Leis­tung (hier: eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung) zuvor bereits abge­wählt hat, im wei­te­ren Ver­lauf über die erneute

Lesen